Produkte Brauerei - Nibelungengold Brauerei & Destillerie Fürstenfeld

AT-BIO-401
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Brauerei
 
 
(Stammwürze 11,8° / Alk.: 5,4%vol.) AT-BIO-401
Österreichs  Bier des Jahres 2013. Neben dem Gesamtbild eines Dortmunder Export  erscheinen die zarten von dereierei Duftrosenblüten in Nase und Gaumen.  Natrutrüb mit Hefebodensatz.

(Stammwürze 11,8° / Alk.: 5,0%vol.) AT-BIO-401
Herrliche Hopfenaromen gepaart mit ausgewogener Malzstruktur ähnlich einem klassischen Pils, jedoch weniger bitter, zeichnet dieses Vollbier aus. Naturtrüb mit Hefebodensatz.

(Stammwürze 9,9° / Alk.: 4,4%vol.)
Unser meistgewünschtes Bier verbindet den malzigen Charakter eines dunklen Bieres mit den feinen Hopfennoten eines Pils, ohne dabei bitter zu sein. "Volltreffer!" war der erste Kommentar eines bekannten Fürstenfelder Gastronomen. Naturtrüb mit Hefebodensatz.

(Stammwürze 9,9° / Alk.: 3,9%vol.) Nicht so pappig süß oder kratzig bitter wie andere dunkle Biere ist dies ein extrem süffiges, leichtes Märzenbier mit der Farbe dunklen Bernsteines.  Naturtrüb mit Hefebodensatz.

 
(Stammwürze 16,6° / Alk.: 6,7%vol)
 
Extrem süffiges bernsteinfarbenes Bockbier mit ausgewogener Hopfennote. Naturtrüb mit Hefebodensatz.
 

(Stammwürze 12,5° / Alk.: 5,4%vol.)
Dieses  obergärige Weizenbier wird mit Weihenstephan-Hefe gebraut. Mühlviertler  Aromahopfen geben ihm einen unvergleichlichen Geschmack.
 
(Stammwürze 17,3° / Alk.: 6,8%vol.)
Bierguides Bierinnovation des Jahres 2017
Rötlich-dunkelbernsteinfarbener versekteter Spargelbock. Dieser punktet mit einem an Nusskuchen erinnernden Duft und einem spritzigen Antrunk, bei dem eine leichte Fruchtsäure von Kirschen oder Stachelbeeren mitschwingt, die in eine milde Süße umschlägt.
Gemeinsam mit feinster Braugerste wird „Grand Vert“ Grünspargel eingemaischt und mit Aromahopfen zu einem kräftigen, bernsteinfarbenen Bockbier gebraut. Abgefüllt in Sektflaschen muss der Spargelbock dann einige Wochen am Kopf stehend gerüttelt werden, bis sich die ganze Hefe im Flaschenhals gesammelt hat. Beim anschließenden degorgieren ist Schnelligkeit gefragt: Nach dem Öffnen der Bierflasche schießt das Hefedepot heraus. Jetzt muss die Flasche blitzschnell umgedreht werden, damit nicht zu viel vom herrlichen Bier herausspritzt. Anschließend wird die Flasche wieder aufgefüllt und mit einem Naturkork verschlossen. Jetzt darf der Spargelbock noch mindestens ein halbes Jahr reifen, bevor die Flasche endgültig geöffnet wird und der Inhalt seinem Zweck – einen Genießer zu erfreuen – zugeführt wird.
 
(Stammwürze 16,6° / Alk.: 6,7%vol.)
Bierguides Bierinnovation des Jahres 2018
Die "Walküre" hat mit den gängigen Vorstellungen von Bockbieren wenig zu tun. Orange-bernsteinfarben und mit feinem, beim Zerplatzen der Perlen leicht säuselndem Schaum, ist sie weit von den konventionellen Vorstellungen entfernt – in der Nase meldet sich ein Aroma von Birnen, Datteln und Quitten, im Trunk findet sich eine frisch-säuerliche Fruchtnote, die von einer süßen Vollmundigkeit unterstützt wird und im Nachtrunk einer herben Bitternote Platz macht. All das wird von einem stets leichten Prickeln begleitet.
(Quelle: Conrad Seidl, der Standard, 12.3.2018)
Abgefüllt in Sektflaschen muss die Walküre dann einige Wochen am Kopf stehend gerüttelt werden, bis sich die ganze Hefe im Flaschenhals gesammelt hat. Beim anschließenden degorgieren ist Schnelligkeit gefragt: Nach dem Öffnen der Bierflasche schießt das Hefedepot heraus. Jetzt muss die Flasche blitzschnell umgedreht werden, damit nicht zu viel vom herrlichen Bier herausspritzt. Anschließend wird die Flasche wieder aufgefüllt und mit einem Naturkork verschlossen. Jetzt darf die Walküre noch mindestens ein halbes Jahr reifen, bevor die Flasche endgültig geöffnet wird und der Inhalt seinem Zweck – einen Genießer zu erfreuen – zugeführt wird.

 
(Stammwürze 9,9° / Alk.: 4,4%vol.)
 
Unser beliebtestes Saisonbier vereint die Urkraft der steirischen Kürbiskerne mit dem ausgeglichenen Profil eines feinen Märzenbieres. Naturtrüb mit Hefebodensatz.
 
Ab September 2018 wieder verfügbar
 
 
 
 
Zerberus:
 
(Stammwürze 16,5° / Alk.: 6,4%vol.)  Ein kräftiger, bernsteinfarbener obergäriger Doppelbock aus Weizen- Dinkel- und Gerstenmalz, bei dem die nussig-karamellartigen Aromen mit edlem Waldhonig untermalt sind. Naturtrüb mit Hefebodensatz. Kurz vor Weihnachten wieder erhältlich!
 
Dunkles Märzen vor Rose
Lange galt er als verschollen - Der Schatz der Nibelungen - Jetzt ist er wieder aufgetaucht
in der praktischen 0,33l Flasche - sagenhaft
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü